ST007 exklusiv – Von einem Grenzwachturm

Jörg Moser-Metius ist Westberliner – eigentlich keine Einteilung, die 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer noch Relevanz haben sollte. Jörg Moser-Metius verbringt jedoch einen großen Teil seiner Zeit an und auf einem Wachturm der ehemaligen Grenze von West- zu Ostberlin in der Nähe des Potsdamer Platzes. Er zeigt dort Touristen, Berlinern, Menschen, die nach dem Mauerfall geboren wurden und denen, die die Jahre der Teilung erlebt haben, wo einmal die Mauer stand. Dabei trifft er auf Menschen, denen das Thema weitgehend fremd ist, Menschen, die nicht vergessen möchten und Menschen, die im Angesicht des Zeitzeugnisses ihm ihre Geschichte von der Mauer erzählen. Die Erhaltung des Turms kostet Geld. Darüber hinaus soll neben dem Turm nun eine Ausstellung entstehen, die dokumentieren soll, wo genau die Mauer war. Dafür sammelt er unter anderem per Crowdfunding Geld. Ich habe Jörg Moser-Metius in der Kanzel des Turms getroffen und mit ihm über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft geredet. Das Projekt bei Startnext. Mit dem neuen ‘Exklusiv’-Format sollen zukünftig Episoden veröffentlicht werden, die sich nur einem Thema oder nur einem Projekt widmen. Dies soll ermöglichen, dass Schwarmtaler zukünftig häufiger erscheint und Interviews zügiger veröffentlicht werden können. Die bisher bekannten Magazin-Episoden wird es jedoch auch zukünftig geben.Beteiligt an dieser Episode:
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Jörg Moser-Metius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.