Tag Archives: Spiele

ST029 – Von 2014

In der letzten Sendung des Jahres kommen noch einmal besonders beeindruckende Projekte vor, die in diesem Jahr in der Sendung vorgestellt worden. Mit den Projektinitiatoren rede ich, was in der Zwischenzeit passiert ist.

Substanz – das Wissenschaftsmagazin
Substanz möchte den Versuch wagen, lange Wissenschaftsreportagen so zu gestalten, dass sie auf Monitoren, Tablets und Smartphones gut lesbar sind und die Vorteile des digitalen Mediums optimal genutzt werden. Dabei wird mit hohem Aufwand recherchiert, gestaltet und publiziert. Seit wenigen Wochen ist Substanz online und ich ziehe zusammen mit dem beiden Gründern einmal ein Zwischenfazit.

Schule im Internet
Auf der Messe Online Educa Berlin traf ich Heike Schaffarzyk, die über die Fortschritte im Projekt Schule im Internet erzählt, das im September bei Schwarmtaler vorgestellt wurde. Ziel ist es Schulsoftware anzubieten, die das Lernen sowie die Kommunikation von Schülern, Eltern und Lehrern unterstützen soll. Mit einem Crowdfunding sollte es ermöglicht werden, dass 16 Schulen in 16 Bundesländern mit der Software ausgestattet wird. Da dies geglückt ist, sprechen wir über die nächsten Schritte.

Die Berge des Wahnsinns
Unter Rollenspielern ist das Spiel Cthulhu sehr beliebt. Die dreigliedrige Kampagne “Die Berge des Wahnsinns” sollen nun in einer besonders aufwändigen Edition erscheinen – mit Ledereeinband, Nieten, Goldsiegel und pipapo. Ein Leckerbissen für alle Fans. Das Projekt wurde im Juli vorgestellt. Mit Daniel Stanke rede ich über den aktuellen Stand des Projektes.

Room In A Box
Möbel aus Pappe ist eine clevere Idee. Sie sind bei Umzügen leicht zu transportieren, sind überraschend lang haltbar und verfügen über einen recht geringen ökologischen Fußabdruck. Das im Juni vorgestellte Projekt hat offensichtlich nicht nur die Internetbenutzer überzeugt, die das Projekt erfolgreich gefundet haben sondern konnte bereits mehrere Preise einheimsen. Über neue Produkte und die Fortschritte spreche ich erneut mit Lionel Palm von Room In A Box.

Looking Into Black Boxes
Mit Fiona rede ich noch einmal über das Projekt Looking Into Black Boxes, das im Mai bei Schwarmtaler vorgestellt wurde. In einer Videoserie sollen dabei Bereiche vorgestellt werden, die mit Computeralgorithmen durchzogen sind, ohne dass dies offensichtlich ist. Beispielsweise regelt ein Programm in einer Notaufnahme, in welcher Reihenfolge ankommende Patienten behandelt werden. Drei Episoden existieren bereits. Da ich Fiona auf dem 31. Chaos Communications Congress in Hamburg getroffen habe, reden wir auch ein wenig über ihre Aktivitäten neben dem Videoprojekt.

Abschließend gibt es noch Danksagungen an alle, die in diesem Jahr den Podcast unterstützt oder gehört haben. Was will man mehr?

Beteiligt an dieser Episode:
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Lionel Palm
avatar Daniel Stanke
avatar Heike Schaffarzyk
avatar Georg Dahm
avatar Denis Dilba
avatar Fiona Krakenbürger Amazon Wishlist Icon
Passende Schwarmtaler-Episoden zu dieser Folge
ST008 – Von Eisern Union und Wissenschaftsmagazinen mit Daniel Brohm, Nico Domurath, Roland Krispin, Georg Dahm und Denis Dilba
ST016 – Von schwarzen Kisten und Sterneguckern mit Martin Neumann, Dirk Herzog und Fiona Krakenbürger
ST019 Von Möbeln aus Pappe und sinfonischer Elektromusik mit Thomas Kuwatsch, Carlo Queitsch und Lionel Palm
ST020 exklusiv – Von Rollenspielen mit Daniel Stanke und Heiko Gill
ST022 exklusiv – Vom Lernen mit Thomas Pilz

ST028 exklusiv – Von Wartezeiten

Wartezeiten sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Das Warten auf den Bus, die Bahn oder beim Arzt kann heute mit elektronischer Ablenkung versüßt werden. Das Smartphone bietet die Möglichkeit, zu kommunizieren, zu spielen oder zu konsumieren. So vergehen 10 Minuten deutlich schneller. Wartezeiten an Ampeln sind da etwas anderes. Zu kurz, um etwas auf dem Handy abschließen zu können – zu lang um nicht gelangweilt zu werden. Dafür haben nun Amelie Künzler und Sandro Engel von Urban Invention eine Lösung. Das Spiel an der Ampel. Über ein kleines Display, das an der Ampel angebracht ist, besteht die Möglichkeit mit jemandem an der gegenüberliegenden Straßenseite Pong zu spielen. Und das soll nur ein Anfang sein. Weitere Spiele und Anwendungsmöglichkeiten sind denkbar. Welche das sind und wie auch Ampeln in Eurer Nähe damit ausgestattet werden könnten, erzählen uns Amelie Künzler und Sandro Engel von Urban Invention.

Projekt unterstützen >>

Zum City-Battle >>

Beteiligt an dieser Episode:
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Amelie Künzler
avatar Sandro Engel

ST020 exklusiv – Von Rollenspielen

Die Welt der Rollenspiele scheint ein Genre zu sein, das sich nur schwer mit anderen Spielkategorien vergleichen lässt. In kleinen Gruppen sitzt man um einen Tisch herum und erlebt über mehrere Stunden hinweg Abenteuer, die man zu bewältigen hat und die teils epische Ausmaße annehmen können. Ziel ist es dabei, dieses Abenteuer möglichst unbeschadet zu überstehen und währenddessen eine Menge Spaß zu haben. Dabei sind der Fantasie und der Settings kaum Grenzen gesetzt. Eine der populäreren Spielvarianten heißt Cthulhu, für die nun Jan Christoph Steines, Daniel Stanke und Heiko Gill etwas ganz Besonderes liefern möchten. Es geht um die Neuveröffentlichung der Kampagne “Berge des Wahnsinns”, die auf der Vorlage der gleichnamigen Erzählung von H.P. Lovecraft basiert. Eine Einführung in die Welt der Rollenspiele und was dieses Projekt so besonders macht, erzählen Daniel und Heiko bei Schwarmtaler. Zum ProjektBeteiligt an dieser Episode:
avatar Daniel Stanke
avatar Heiko Gill
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
Passende Schwarmtaler-Episoden zu dieser Folge
ST029 – Von 2014 mit Lionel Palm, Daniel Stanke, Heike Schaffarzyk, Georg Dahm, Denis Dilba und Fiona Krakenbürger

ST014 exklusiv – Von Gesellschaftsspielen

Der Trend zum Brett- und Gesellschaftsspiel ist trotz aller Entwicklungen der Spieleindustrie nach wie vor ungebrochen. Kein Wunder also, dass sich auch häufig Spiele unter den Crowdfunding-Projekten tummeln. Diesem Trend nimmt sich mittlerweile die Spieleschmiede an. Diese wurde zunächst als Ableger des Spieleversands und der Spiele-Community ‘Spiele-Offensive’ gegründet, gewinnt aber zunehmend an Bedeutung. Zwar ist bislang noch eine überschaubare Anzahl von Projekten über diese Plattform gelaufen – dies hat jedoch seine Gründe. Die Projekte, die jedoch stattgefunden haben, waren zumeist erfolgreich. Nur neun Projekte reichten aus, um über 190.000 Euro einzusammeln. Dieser Erfolg war möglich, da die Spieleschmiede gezielt eine Nische bedient und eine Plattform anbietet, die ganz bestimmte Dinge aufgrund ihrer Spezialisierung anders machen kann als die Dinos im Netz. Welche Dinge dies sind und wie die Zukunft der Gesellschaftsspiele aussieht, verrät Frank Noack von der Spieleschmiede.Beteiligt an dieser Episode:
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Frank Noack

ST005 Von Smart Homes, Streetwear und Nanotechnologie

Die letzte Episode des Jahres stellt wieder einen neuen Längenrekord auf. In über zwei Stunden gibt es Neuigkeiten aus der deutschsprachigen Crowdfunding-Szene. Diese Projekte werden vorgestellt:

Es gibt einen Rückblick auf das Projekt Keep Cool, das ich Euch in Episode 1 vorgestellt habe. Außerdem gibt es Updates zu folgenden Projekten:

Beteiligt an dieser Episode:
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Gregor Schwerhoff

ST004 Vom Musik machen, hören und managen sowie Weltreisen und Stärken

Diesmal ist die Episode vollgepackt mit neuen Projekten. Drei davon drehen sich um Musik. Ein Projekt unterstützt Jugendliche beim Finden ihrer Stärken und zwei Weltreisende wollen ihre Eindrücke dokumentieren. Was will man mehr? Diese Projekte werden vorgestellt: Weitere in der Sendung erwähnte, aktive Projekte Zuvor bei Schwarmtaler Beteiligt an dieser Episode:
avatar Alexander Ledig
avatar Anna Herken
avatar Daniel Herken
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Matthias Stark
avatar Miriam Ledig
avatar Thomas Diekmann
avatar Tobias Gerhard

ST003 Von Salaten, Funkmusic, Datensammlern und independent Fernsehen

In dieser Episode werden vier Projekte vorgestellt. Drei davon sind derzeitig in der Finanzierungsphase. Eines hat bereits erfolgreich seine Funding abgeschlossen. Es handelt sich dabei um das Computerspiel DataDealer, das eine enorme Medienpräsenz in diesem Sommer hatte und in wenigen Wochen fertiggestellt sein wird. Darüber hinaus gibt es natürlich auch wieder Neuigkeiten aus den Projekten, die in den letzten Episoden vorgestellt worden. Die Links zu den Projekten

Beteiligt an dieser Episode:
avatar Daniel Brohm
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Nico Domurath
avatar René Kühn
avatar Stefan Nagel
avatar Wolfie Christl
Passende Schwarmtaler-Episoden zu dieser Folge
ST008 – Von Eisern Union und Wissenschaftsmagazinen mit Daniel Brohm, Nico Domurath, Roland Krispin, Georg Dahm und Denis Dilba
ST017 – Von der re:publica 14 mit Ulf Brandes, Wolfie Christl, Sascha Foerster und Alexander Steinhart

ST002 Von Schaustellern, Akustikpop und Koffern

In der zweiten Episode von Schwarmtaler geht es um die Schausteller vom Hamburger Dom, Akustikpop aus Berlin sowie neuartiges Handgepäck. Außerdem wird darauf geschaut, wie sich die Crowdfunding-Projekte, die in der vorherigen Episode vorgestellt wurden, weiterentwickelt haben. Die Links zu den Projekten: Außerdem gibt es nun eine Facebookseite: facebook.com/SchwarmtalerBeteiligt an dieser Episode:
avatar Bjoern Gantert
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Malte M. Boettcher
avatar Maurice Kohl
avatar Niklas Keßler

ST001 Von U-Bahnen, Filz und Leder sowie Spaß mit der Klimaveränderung

Die Premieren-Episode von Schwarmtaler präsentiert vier interessante Crowdfunding-Projekte:

Beteiligt an dieser Episode:
avatar Alexander Kuprijanow
avatar David Scribane Auphonic Credits Icon Amazon Wunschliste Icon
avatar Gregor Schwerhoff
avatar Tobias Gerhard